Schön Klinik Bad Aibling

Verschiedene Umbau- und Sanierungsmaßnahmen

Leistungsbild

  • Planung
  • Ausschreibung/Vergabe
  • Objektüberwachung

Mitarbeit

  • Andreas Gaiser
  • Philipp Seeliger
  • Sophie Frey

BGF:   1.000 m² NF zzgl. 7.000 m² Dachfläche

Bausumme:     3,9 Mio. €

Fertigstellung: 2017 – 2018

 

Die Herausforderung

Der kreisförmige, dreigeschossige Bau der Schön Klinik in Bad Aibling  wurde 1992 in einer Stahlbetonkonstruktion errichtet. Anbauten im Erdgeschoss wurden in einer eingeschossigen Stahlkonstruktion angebaut.

Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen in der Schön Klinik werden einzelne Flächen im Gebäudeinneren umgebaut: Konferenzbereich zu “shared offices”, Bewegungsbad zu Konferenzzentrum, komplette Küchensanierung, Patientenanmeldung. Darüber hinaus wird das Dach saniert, das Undichtigkeiten aufweist.

 

Lösung

Die geplanten Umbaumaßnahmen dienen der Aktualisierung und Modernisierung verschiedener Klinikbereiche. Sie werden im laufenden Betrieb umgesetzt.

  • Das ehemalige, in die Jahre gekommene, Bewegungsbad wird versiegelt und zu einem hellen, freundlichen Konferenzraum umgebaut.
  • Die vormalige Vollküche bedarf einer Modernisierung, um dem neuen Speisenkonzept “Schön à la carte” zu entsprechen. Es wird das Konzept einer Verteilerküche mit Konvektomaten umgesetzt.
  • Ein ehemaliger Konferenzraum wird in moderne Büros in Form von “shared office” eingeteilt.
  • Die Patientenannahme erfährt ein freundliches “Facelift”.
  • Hoyos Architekten koordiniert auch die Sanieurng der Dachlandschaft mit den schrägen Fenstern und unterschiedlichen Materialien, unter Aspekten der Statik, Bauphysik, Entwässerungsvarianten und Fluchtwegberücksichtigung

Die Maßnahmen werden, teils unter Termindruck, zum Teil parallel durchgeführt, was eine erhöhte Koordinierungsnotwendigkeit der Gewerke mit sich bringt.