.

ftw


ludwig-maxilimians-universität
münchen

umnutzung _ büro und seminarräume

die gerichtsmedizin wird aus dem gebäude der pathologie der lmu in der innenstadt von münchen ausgelagert. ein teil des dritten obergeschosses und die hälfte des dachgeschoss des denkmalgeschützten gebäudes soll umgenutzt und saniert werden. die univsitätsverwaltung möchte büro- und seminarräume der abteilung forschungförderung, technologietransfer und weiterbildung einrichten.

der brand- und wärmeschutz ist zu verbessern. dies erfordert eine verstärkung des dachtragwerks und eine vollständige erneuerung des inneren dachaufbaus.

der entwurf nimmt weitgehend die bestehende gebäudesubstanz auf. im 3.og fungiert ein großzügiger neuer flur vor den 5 seminarräumen mit insgesamt 120 plätzen als foyer. das dachgeschoss nimmt 70 büroarbeitsplätze auf. klar strukturierete flure und neue dachgauben sorgen für ein helleres und großzügigeres raumgefühl.

das problem der von der pathologie unabhängigen erschließung des neu geschaffenen halböffentlichen bereiches in den oberen geschossen wird mit der errichtung einer kleinen eingangshalle - vor den im zuge der maßnahme erneuerten aufzügen - auf hofniveau gelöst. ein wegeführenden beleuchtungskonzeptes soll der besucher willkommen heißen.

die farben und materialien sind gemäß der sehr strengen standards der universität reduziert und auf nachhaltigkeit ausgelegt. der grüne linoleumboden setzt gemeinsam mit sockel und türen in schwarz einen starken, frischen kontrast zu dem weiß der wände und decken.

die bauzeit war mit 8 monaten sehr kurz.

photographie: anton brandl

leistungsbild:

  • planung
  • ausschreibung / vergabe
  • objektüberwachung
nutzfläche: 1.600 m²
bausumme: 1.700.000 €
fertigstellung: 2008
bearbeitung 2000 - 2012:
sitzberger, hoyos architekten
  • lmu-seminarraeume-05lmu-seminarraeume-05
  • lmu-seminarraeume-06lmu-seminarraeume-06
  • lmu-seminarraeume-04lmu-seminarraeume-04
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen